F I V B  FEDERATION INTERNATIONALE DE VOLLEYBALL
PRESS RELEASE 25.06.2003

Back

Weltliga 2003: DVV-Team vor dem letzten Auftritt in diesem Jahr - Mit Libero Prüsener gegen Italien

Zu ihrem letzten Weltligaauftritt im Jahr 2003 reist die deutsche Mannschaft am Mittwoch, 25. Juni, nach Italien. Dort empfängt der dreimalige Weltmeister und EM-Vorrundengegner Italien die DVV-Auswahl am 27. Juni in Triest (20.00 Uhr) und am 29. Juni in Verona (15.30 Uhr). Für beide Teams geht es in den Spielen darum, den 1. (Italien) bzw. 3. Platz (Deutschland) zu verteidigen. Italien könnte dadurch auf eine bessere Auslosung für die Weltliga-Finalrunde in Madrid/Spanien (8.-13. Juli) hoffen, Deutschland würde als Tabellen-3. vor Portugal fünf wichtige Weltranglistenpunkte mehr einheimsen. Bundestrainer Stelian Moculescu nutzt das letzte Vorrunden-Wochenende dazu, um Sebastian Prüsener als Libero eine Chance zu geben und ihn im Spiel gegen eine der besten Mannschaften der Welt zu sehen. Prüsener nimmt den Platz von Till Lieber ein, der in den bisherigen Weltliga-Spielen zu überzeugen wusste. Prüsener war bis Anfang Juni im Abiturstress und konnte deshalb große Teile der Vorbereitung nicht mitmachen. Seit dem 9. Juni ist der zum SCC Berlin wechselnde Prüsener bei der Nationalmannschaft. Zudem kann Marco Liefke nach seinem starken Auftritt gegen Portugal, es war sein 200. Länderspiel, mit einem Einsatz von Beginn an rechnen. Das hatte Moculescu auf der Pressekonferenz in Leipzig angedeutet. Nach dem Wochenende in Italien können sich die DVV-Spieler auf zweieinhalb Wochen Urlaub freuen, ehe die gezielte Vorbereitung auf die EM im eigenen Land beginnt. Am 16. Juli trifft sich die DVV-Auswahl voraussichtlich in Friedrichshafen zum Lehrgang, bis zur EM sollen noch Spiele in Tunesien, gegen Rumänien, ein Turnier in Polen sowie Länderspiele gegen Russland und Serbien & Montenegro bestritten werden. Der deutsche 12-er Kader für die Spiele gegen Italien: Björn Andrae, Christian Pampel, Norbert Walter, Ilja Wiederschein (alle VfB Friedrichshafen), Frank Dehne, Marco Liefke, Eugen Bakumovski (alle SCC Berlin), Ralph Bergmann (Knack Roeselare/Belgien), Wolfgang Kuck (Montpellier UC/Frankreich), Mark Siebeck (PZU AZS Olsztyn/Polen), Georg Wiebel (Noliko Maaseik/Belgien), Sebastian Prüsener (TSV Unterhaching) Die Weltliga 2003 unter: www.volleyball-verband.de/news/Weltliga2003.htm (deutsche Gruppe)


Back