F I V B  FEDERATION INTERNATIONALE DE VOLLEYBALL
PRESS RELEASE 19.05.2003

Back

Doppelsiege für Frankreich und Griechenland zum Auftakt

Lausanne, 18. Mai ­ Begeisterte Zuschauer, Spiele auf hohem Niveau und Doppelsiege für Frankreich und Griechenland in der Gruppe D ­ dies die Schlagzeilen zum ersten Wochenende der diesjährigen Weltliga, dem mit 15mio Dollar dotierten Weltturnier für die 16 besten Nationalteams der Männer. Die anderen drei Gruppen werden am nächsten Wochenende ins Wettkampfgeschehen eingreifen. Zum Auftakt gaben die beiden Favoriten , Frankreich und Griechenland, gegen die tschechische Republik bzw. Japan in beiden Heimspielen nur je einen Satz ab. Nach dem klaren 3:0-Auftaktsieg musste Griechenland in der zweiten Partie gegen Japan ein kleines Zwischentief, verbunden mit dem Verlust des dritten Satzes, überwinden. Frankreich musste Weltliga-Neuling Tschechien am Freitag den allerersten Satz zugestehen, doch danach gelang es Captain Dominique Daquin, Laurent Capet and Frantz Granvorka den gegnerischen Widerstand ­ vor allem hochgehalten von Michal Rak and Martin Lebl - zu brechen und die sechs folgenden Sätze zu gewinnen. Der französische Captain Dominique Daquin sah eine klare Steigerung im zweiten Spiel: ³ Den Unterschied machte das bessere Zusammenspiel aus. Wir servierten gut und unser Block war sehr wirkungsvoll.² Griechenland musste im zweiten Spiel gegen Japan - nach zwei leichten Satzgewinnen und einem Passeurwechsel ­ den dritten Satz abgeben. Dennoch waren die zwei Sieg nie in Gefahr, wie Coach Stelios Prosalikas unterstrich: ³ Wir sind besser und erfahrener als die Japaner und konnten uns steigern.² Griechenland, das sich auf ein fanatisches Heimpublikum verlassen kann, hinterliess einen starken Eindruck und scheint gut im Zeitplan für die Olympischen Spiele im eigenen Land nächstes Jahr zu liegen. Am nächsten Wochenende werden in einer Vollrunde sämtliche Team2s im Einsatz stehen.


Back