F I V B  FEDERATION INTERNATIONALE DE VOLLEYBALL
PRESS RELEASE 29.11.2003

Back

2003 Weltcup Japan: Die ersten drei Olympia-Startplätze sind vergeben

Japan,Tokio, 29.November 2003, - Brasilien, Italien und Sebien-Montenegro haben sich als erste Mannschaften das Ticket für die Olympischen Spiele 2004 in Athen geholt. Dies bereits am vorletzten Spieltag anlässlich des Weltcups in Japan.

Brasilien besiegte dabei die USA (25-20, 25-21, 25-23), Italien Japan und Serbien-Montenegro gewann den einen nötigen Satz gegen Frankreich, ehe der Olympiasieger die Partie mit 1-3 verlor. Was noch nicht feststeht, ist die Reihenfolge auf den ersten drei Plätzen.

"Ich machte mir Sorgen vor der Partie, aber dann machte jeder Spieler genau das, was er tun musste. Das war stark", sagte der brasilianische Coach Bernardo Rezende nach dem Spiel. " Wir sind glücklich, in Athen dabei zu sein, aber wir können noch nicht zufrieden sein. Jeder einzelne Spieler kann sich noch verbessern. Wenn wir nicht Fortschritte machen, werden uns andere überholen."

Serbien-Montenegro genügte ein Satz gegen Frankreich (25-18, 25-22,21-25, 25-19) . " Wir wussten, dass es schwierig werden würde, auf Sieg zu spielen, wenn man nur einen Satz holen muss?, meinte Trainer Ljubomir Travicasaid.

Italien war bereits für Athen qualifiziert, wollte aber den Druck auf Brasilien im Rennen um den Weltcup-Titel hochhalten und besiegte Gastgeber Japan mit 25-21, 27-25, 25-27, 25-20 im ausverkauften Yoyogi Stadium.

Um doch noch den zweiten Weltcuptitel zu holen, muss Italien nun klar gewinnen gegen Serbien-Montenegro und Brasilien müsste gegen Japan verlieren.

Im Tokio Metropolitan Gym besiegte Kananda Venezuela mit 25-21, 23-25, 25-20, 25-21, während Tunesien den nordafrikanischen Showdown gegen Aegypten mit 25-20, 25-19, 23-25, 25-16 gewann. Korea schlug China im letzten Spiel des Tages.

Die Rangliste: Brazil 10 Siege 0 Niederlagen, Italien 9-1, Serbien- Montenegro 8-2, Frankreich 7-3, USA 7-3, Korea 5-5, Kanada 4-6, Japan 3-7, Venezuela 3-7,Tunesien 2-8, China 1-9, Aegypten 1-9.


Back