F I V B  FEDERATION INTERNATIONALE DE VOLLEYBALL
PRESS RELEASE 11.07.2003

Back

FIVB 15 Million Dollar Weltliga - Brasilien und Serbien / Montenegro Halbfinalfavoriten

Madrid, 11. Juli 2003 ­ Die 14. Ausgabe der mit 15mio Dollar dotierten Weltliga der Männer steht vor der Entscheidung: Die Halbfinals am Samstag lauten Serbien und Montenegro gegen Italien und Weltmeister Barsilien gegen den Debütanten Tschechische Republik. Titelverteidiger Russland war bereits am Donnerstag an den körperlich starken Bulgaren gescheitert, und auch Gastgeber Spanien musste gegen die Tschechen die Segel streichen. Es war ein äusserst trauriger Moment vor allem für den spanischen Captain Rafael ³Rafa² Pascual, ein Spieler von unvergleichlicher Geschicklichkeit, der seine Teamkollegen immer wider mitgerissen hatte und mit 50 Skorerpunkten an der Spitze der Punktesammler der Finalrunde steht. Pascual, die charismatische Galleonsfigur des iberischen Volleyballs, geniesst seinen besonderen Status in Spanien, ist aber dennoch bescheiden geblieben. Pascual hat auch viele Fans in Japan, wo er anlässlich der Weltmeisterschaft 1998 mit seinen Angriffen entzückte und zum wertvollsten Spieler der WM gewählt wurde. Der gutaussehende Modellathlet findet natürlich unter den weiblichen Fans besondere Bewunderung ­ und auch in den Medien. Als er diese Woche einen Ball mit dem Fuss gerettet hat, waren die Vergleiche mit dem neuen madrilenischen Fussballgott, David Beckham, natürlich schnell zur Hand. Auch wenn die Spanier die Halbfinals schliesslich verpasst haben, so haben sie doch enorm viel für ihren Sport getan und trotz Niederlage gegen die Tschechen 11 500 fanatische Fans bezaubert. Stimmen zu den Halbfinals am Samstag: Veselin Vukovic, Coach Serbien und Montenegro vor dem Halbfinal gegen Italien: ³ Wir hatten keine Vorliebe für unseren Halbfinal. Sowohl Brasilien wie Italien gehören zu den absolut besten Teams der Welt und es wird so oder so schwierig. Ich glaube aber, dass wir in der derzeitigen Form den Final erreichen können. ³ Bernardo Rezende , Coach von Brasilien, vor dem Halbfinal gegen Tschechien: ³Jedes Spiel hat eine andere Geschichte. Wir müssen gegen die Tschechen einfach schauen, dass wir unser bestes Spiel und unsere Fähigkeiten zeigen können.³ Der tschechische Captain Ivo Dubs: ³ Der Halbfinal gegen Brasilien ist offen ­ auch er beginnt bei 0:0. Natürlich wird es sehr schwer gegen Brasilien, gegen das beste Team der Welt. Aber wir müssen ins Spiel gehen im Glauben, dass wir eine Chance haben.³ ENDE


Back