F I V B  FEDERATION INTERNATIONALE DE VOLLEYBALL
PRESS RELEASE 04.07.2003

Back

FIVB World Grand Prix 2004: Neun der zwölf Teams bestätigen

LAUSANNE, Schweiz, Freitag, den 4.Juli 2003 - Der internationale Volleyballverband FIVB hat am Freitag bekanntgegeben, dass neun von zwölf Teams ihre Teilnahme am World Grand Prix 2004, dem mit einer Million Dollar dotierten wichtigsten jährlichen Turnier für Frauennationalteams, bestätigt haben. Vier Teams - Kuba, die USA, die Dominikanische Republik und Brasilien - haben sich ihren Platz kürzlich bei einem Qualifikationsturnier in Mexiko gesichert und gesellen sich zu Japan, China, Korea, Thailand und Italien, Gastgeber des World Grand Prix 2003 und 2004. Der genaue Spielplan wird später bekanntgegeben. Der World Grand Prix 2003 wird in drei süditalienischen Städten in der Nähe von Bari - in Gioia del Colle, Matera and Andria - vom 21. Juli bis zum 3. August ausgetragen. " Drei Wochen, bevor die Ausgabe des World Grand Prix 2003 startet, ist es schön, bereits die Zusage von neun Teilnehmern für die Ausgabe 2004 bekanntgeben zu können", freut sich die Projektleiterin des World Grand , Gabrielle van Zwieten . " Dies wird dem Veranstalter und den Teilnahmeländern helfen , sich noch besser vorzubereiten und den Gesamtevent als wichtigstes Frauenturnier für Nationalteams zu stärken. Die drei noch offenen Plätze für 2004 stehen Europa zu und werden anlässlich eines Sechser-Quallifikationsturniers, das der europäische Volleyballverband Ende August ausrichtet, ausgespielt. Wegen des Erfolges des World Grand Prix in den letzten Jahren wurde die Teilnehmerzahl von acht auf zwölf ausgeweitet. Die Teilnehmer für die Ausgabe 2003 heissen Italien, USA, Kuba, Japan, Holland, Deutschland, Titelverteidiger Russland, China, Brasilien , Kanada, Thailand und Korea. Weitere Infos unter: www.fivb.org


Back